Zahnarzt Tobias Krupka

Bewertung wird geladen...
Ästhetische Zahnmediziner
in Fürth auf jameda
Name: Tobias Krupka
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder

Studium

Dezember 2004: Abschluss des Staatsexamens Zahnmedizin an der Universität Erlangen

Beruf

2005 - 2006: Vorbereitungsassistent in der Zahnarztpraxis Dr. Michael Bauer, Fürth
2006 - 2008: angestellter Zahnarzt in der Zahnarztpraxis Dr. Michael Bauer, Fürth
2008 - 2009: angestellter Zahnarzt in der Praxis f. Oralchirurgie Dr. Michael Müller, Nürnberg
2009 - 2018: Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Dotzler & Krupka
seit 2019: Zahnarztpraxis Dr. Florian Wenninger

Zahnmedizinische Fortbildungen

Juli 2003: „Chirurgische Basistechniken und Parodontalchirurgie Teil I“, Dr. Wolfgang Bolz und Prof. Hannes Wachtel, IPI München
Oktober 2004: „Trainingscamp Parodontologie“ IPI München
April 2005: „Parodontale Regeneration mit Emdogain“ Straumann
November 2005: „Kontroversen in der Praodontologie“ Jahrestagung Neue Gruppe
Januar 2006: „Rote Ästhetik – Weichgewebsmanagement um Zähne und Implantate“ eazf
Juni 2006: „Regenerative Chirurgie“ Curasan
September 2006: „Vollkeramik – von der Einzelkrone bis zur Implantatprothetik“ 3M Espe
Januar - Oktober 2007: „Curriculum Implanologie“ DGI
Februar 2007: „Zeitgemäße Implantologie“ AstraTech
Mai 2007: „Ästhetik inder Implantologie mit Weichteilchirurgie“ DGI
September 2007: „Der zahnlose Kiefer“ IZMP
November 2007: „Sinuslift mit autologem Knochen“ DGI
Juli 2008: „socket preservation – plattform switching“ DGI
September 2008: „Anspruchsvolle Knochenaugmentationen“ DGI
Oktober 2009: „Qualitätszirkel Implantologie Mittelfranken“ Neoss
November 2009: „NobelGuide – Modernes Diagnose- und Planungssystem“ Dentallabor Oancea
März 2010: „Update Implantologie“ DGI
Juli 2010: „Keramische Rekonstruktionen bei Patienten mit Parafunktion“ NobelBiocare
Oktober 2010: „CAD/CAM und Implantatprothetik“ NobelBiocare
November 2011: „Aktuelle Trends in der Augmentationschirurgie“ ITI Study Club
November 2011: „Abschluß Curriculum Implantologie“ DGI
Juni 2012: „Prothetische Behandlungskonzepte und Verankerungselemente“ ITI Study Club
Januar 2013: „Computergestütze Implantation“ Implantologie f. Fortgeschrittene NobelBiocare
Februar 2013: „Sinusbodenaugmentation“ Implantologie f. Fortgeschrittene NobelBiocare
April 2013: „Vitaler Knochen“ Implantologie f. Fortgeschrittene NobelBiocare
Juni 2013: „Weichgewebskorrekturen“ Implantologie f. Fortgeschrittene NobelBiocare
Juli 2013: „Therapieentscheidungen“ Implantologie f. Fortgeschrittene NobelBiocare
Oktober 2013: „Frühimplantation und simultane Konturaugmentation mit GBR“ ITI Study Club
September 2014: „Sedierung mit Lachgas Teil 1-4“ i-med
September 2014: „Zahnärztliche Inhalationssedierung (Lachgas)“ pluradent
Januar 2015: „Inhalationssedierung mit Lachgas“ Baldus Medizintechnik
Oktober 2016: „Fastbraces Orthoworld“ Academy of General Dentistry

Abschlüsse

November 2011: „Curriculum Implantologie“ DGI
Mai 2015: „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie“
2017: „Zertifizierung Invisalign GO“

Zahnmedizinische Mitgliedschaften

  Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e.V. (DGZMK)
  Mitglied der Deutsche Gesellschaft für Implatologie e.V. (DGI)
  Mitglied des Berufsverband deutscher Oralchiruirgen e.V. (BDO)
  Mitglied der Deutschen Gesellschaft für dentale Sedierung e.V. (DgfdS)

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Zahnarzt Tobias Krupka